Psychiatrie

Entdecken Sie Ihre Potentiale neu.

Ergotherapie im Bereich der Psychiatrie und Psychosomatik hilft Ihnen, Ihre Wahrnehmung, Ihr Selbstvertrauen und Ihre Lebenskraft zu stärken.

Körperliche, seelische, soziale und kognitive Fähigkeiten fördern.

Viele Menschen leiden an einer Depression, an Antriebslosigkeit oder unter Ängsten. Körperliche und psychische Aspekte, schwierige Lebenssituationen oder akuter Stress können die Ursachen sein. Ein Gedankenkarussell aus Grübeleien und Ängsten entsteht – betroffene Menschen sind oft nicht mehr in der Lage, positiv zu denken oder ihre Situation mit Abstand zu betrachten. Die Ergotherapie in der Psychiatrie unterbricht diese Muster und führt zu neuem Denken.


Raus aus dem Tief!

Die Ergotherapie im Bereich der Psychiatrie fördert eine positive Selbstwahrnehmung und hilft Ihnen, sich selbst entspannter zu betrachten und zu akzeptieren. Erfolgserlebnisse, auf die Sie aufbauen können!


Entdecken Sie Ihre Fähigkeiten und Stärken.

In der Therapie fördern wir die Alltagskompetenz und unterstützen bei der Lebensplanung. Sie arbeiten mit verschiedenen Materialien unter Anleitung, aber auch ganz kreativ und frei.


Wir unterstützen Sie bei

  • Selbstständigkeit in Alltagstätigkeiten
  • dem Aufbau Ihrer psychischen Stabilität
  • der Verbesserung Ihres Selbstwertgefühls bzw. Ihrer Selbsteinschätzung
  • der Überwindung von Antriebslosigkeit
  • der Stärkung Ihrer Kognitionen (u.a. Konzentration, psychische Ausdauer, selektive Aufmerksamkeit)
  • Ihrer Wiedereingliederung in Wohn- und Arbeitsbereiche
  • handwerklichen, kreativ-gestalterischen Tätigkeiten
  • Körper- und Sinneserfahrungen
  • arbeitstherapeutischen Maßnahmen
  • Angstabbau

Inhalte der Therapie

  • Hirnleistungstraining
  • Förderung von Sozialkontakten und Kommunikation
  • Entspannungsverfahren, Achtsamkeitstraining
  • Hilfestellung zur Selbstfindung: Interessen, Wünsche und Bedürfnisse erkennen
  • Tagesstrukturierung und mehr

Ziele

Wir arbeiten ganzheitlich und vereinbaren gemeinsam mit Ihnen die Behandlungsziele. Entdecken Sie neue Möglichkeiten und erlangen Sie verlorengegangene Fähigkeiten zurück – für eine Verbesserung Ihrer Alltags- und Lebensqualität.

Fragen rund um die Therapie

  • 1. Wer übernimmt die Kosten? Open or Close

    Die Verordnung für eine ambulante Ergotherapie kann nur ein Arzt ausstellen. Pro Verordnung (Rezept) hat der Patient eine Zuzahlung in Höhe von 10 % zzgl. 10 € Rezeptgebühr zu leisten, außer er ist von Seiten der Krankenkasse von den Zuzahlungen befreit, z. B. bei einer chronischen Krankheit.

  • 2. Wie ist der Behandlungsablauf? Open or Close

    Bei uns hat jeder Patient einen Bezugstherapeuten. Nach einem sorgfältigen Aufnahmegespräch und der Befunderhebung werden Sie, und bei Bedarf Ihre Angehörigen, in die Planung der Therapie einbezogen.

  • 3. Wie viele Therapieeinheiten bekomme ich? Open or Close

    Der Arzt entscheidet über die Anzahl Ihrer Behandlungseinheiten. Pro Rezept können im Regelfall maximal 10 Behandlungseinheiten verordnet werden. Eine mögliche Weiterbehandlung und deren Umfang legt der Arzt fest.

  • 4. Wie lange dauert eine Behandlung? Open or Close

    Eine Therapieeinheit dauert je nach Verordnung zwischen 30 und 60 Minuten. Die Häufigkeit der Behandlungstermine ist ebenfalls abhängig von der Verordnung des Arztes.

  • 5. Werden auch Hausbesuche gemacht? Open or Close

    Grundsätzlich bieten wir die Behandlung (bei medizinischer Notwendigkeit) auch als Hausbesuch an, wenn sie entweder ärztlich verordnet oder vertraglich vereinbart ist.